Projekt zur Geschichte unseres Gebäudes

Block (Hi)story

 
Im Eingangsbereich und beim Lehrerzimmer unserer Schule findet ihr nun Bildschirme mit der NewsBoard-Software. Sie lösen den Supplenzplan in Papierform ab, zeigen Termine und die verfügbaren Spezialräume sowie News von Facebook und der Webseite.
 
Ihr könnt auf das NewsBoard auch mit eurem SmartPhone zugreifen: Einfach den QR-Code unterhalb der Boards scannen oder die Adresse nb.wfokafka.it eingeben. Beim iPhone könnt ihr die Seite auch als Web-App auf dem Homescreen speichern, um noch schnelleren Zugriff auf die Infos  haben.
 
Die NewsBoard-Software wurde von zwei Studenten programmiert: Nähere Infos findet ihr auf ihrer Webseite www.rafmen.com
 

Das Inklusionsprojekt der WFO Meran

Weiterlesen: ANDERS IST NORMAL

Weiterlesen: ANDERS IST NORMAL

Weiterlesen: ANDERS IST NORMAL

Weiterlesen: ANDERS IST NORMAL

Gegen Ende des heurigen Schuljahres wurde an der WFO Meran an zwei Vormittagen INKLUSION/Vielfältigkeit gelebt. Nach thematischer Vorbereitung während des Unterrichts (THANKS Prof. Wittmer), fanden schließlich vier lebensweltnahe Workshops statt. Diese wurden von Schülern mit Behinderung, sowohl ausgearbeitet als auch geleitet und von Mitschülern (MUCHAS GRACIAS Daniel?), einigen unserer Lehrpersonen (MERCI Prof. Holzner, Prof. Schwienbacher, Prof. Stimpfl) der Mitarbeiterin für Integration Magdalena (Idee und Projektstart GRAZIE MILLE) und unserer Sozialpädagogin Verena begleitet.

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 1D waren die Auserwählten! Sie erhielten wertvolle Einblicke in das vielseitige Thema INKLUSION und konnten in unterschiedliche Lebenswelten eintauchen.

Danny: „Mich hat der Workshop am meisten beeindruckt, wo wir mit nur einer Hand verschiedene Sachen ausprobieren konnten. Am schwierigsten fand ich es, eine Banane so zu schälen, dass sie noch appetitlich aussah!“

Martin: „Mir hat der Rollstuhlworkshop am besten gefallen, weil ich da so schnell wie möglich Aufträge erledigen musste. Es war lustig, doch ich habe gemerkt, wie viel mehr Zeit ich für gewisse Sachen brauche und wie lästig es ist, wenn der Aufzug blockiert ist!“

Nico: „Für mich war der Fremdsprachenworkshop am zachsten. Echt krass, wie schwierig es ist, zu verstehen, was ein anderer von einem will, wenn man einfach nix versteht. In unserem Fall war die Sprache Ungarisch.“

Natalie:Nichts sehen zu können war eine beeindruckende Erfahrung. Ich dachte dauernd, dass vor mir eine Wand sein würde und hatte ständig das Gefühl, dass etwas auf mich zukommen würde. Mir wurde bewusst, wie viel ich mich auf meine Augen verlasse!“

Unsere Experten, Raphael (2D), István (1B), Anita (maturierte im Vorjahr an unserer Schule) und Alexandra (1D, leider nur während der Vorbereitungsphase dabei) leisteten eine supertolle Arbeit. Ein großes Dankeschön für eure Offenheit, Herzlichkeit und eure Zeit!

„Nur, wenn alle mitmachen, kann sich etwas ändern und die Benachteiligung aufhören.“

(www.aktion-mensch.de)

 

Verena (Sozialpädagogin)

Am Dienstag, den 09. Juli fand in der Aula Magna unserer Schule die Diplomfeier statt. Direktor Franz Hilpold und die Klassenvorstände übergaben den Schülern ihre wohlverdienten Diplome.

Besonders erfreulich ist, dass bei der Abschlussprüfung alle durchgekommen sind.
Pfitscher Renè aus der Klasse 5B und Zöggeler Lisa aus der Klasse 5FB haben 100 Punkte erreicht.

Herzlichen Glückwunsch von der Schulgemeinschaft

Weiterlesen: Diplomfeier 2013

Weiterlesen: Diplomfeier 2013

Weiterlesen: Diplomfeier 2013

Care ragazze/cari ragazzi,

vi scrivo per presentarvi un’attività leggera e piacevole, ma al tempo stesso molto produttiva, per migliorare il vostro italiano!!

L’Istituto Pedagogico in lingua tedesca, in collaborazione con quelli in lingua italiana e ladina, nell’ambito del progetto “ Partenariati e scambi scolastici” ha promosso per l’ anno scolastico 2013/14 l’iniziativa “Tandem- Noi, du und ich” rivolto a tutte le studentesse/tutti gli studenti del triennio , compreso l’anno conclusivo, delle scuole superiori dell’Alto Adige.

L’iniziativa, che ha come scopo quello di migliorare le competenze nella propria L2, si realizza secondo il modello “tandem” in base al quale due studenti di madrelingua diversa si incontrano autonomamente per conversare ed usare la L2 in situazioni concrete e quotidiane.

L’iniziativa parte in settembre, termine entro il quale potete iscrivervi inviando il questionario compilato e firmato al seguente indirizzo di posta elettronica:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Il questionario, per comodità, lo potete scaricare direttamente da qui.

Questionario

Buon divertimento, ma soprattutto buona estate

Prof.ssa Gabriella De Scisciolo