Informationen über Covid-19

alle Berichte im Überblick

Einblicke in die Praxis der Klasse 4AFM

Meine Arbeitserfahrung bei der Bezirksgemeinschaft Meran

Bei meinem Praktikum bei der Bezirksgemeinschaft habe ich in der Abteilung Finanzdienste gearbeitet und viele spannende Einblicke in die Arbeitswelt bekommen.

Ich habe mit allen aus meiner Abteilung zusammengearbeitet, dadurch konnte ich in die Bereiche Einkauf, Verkauf und Verwaltung hineinblicken. Ich habe mich mit der Registrierung von Eingangsrechnungen, Dateneingabe in das Landesportal für die öffentlichen Verträge, Ordnerbeschriftung und Archivierung und Kontrolle der ordnungsgemäßen Beitragszahlung der Lieferanten über das Portal der NISF (DURC-Bescheinigung) auseinandergesetzt. Eine meiner täglichen Aufgaben war die Zuteilung der Warenbegleitscheine. Meiner Meinung nach war die Registrierung der Eingangsrechnungen am spannendsten.

Mir hat das Praktikum sehr gut gefallen und ich habe auch vieles dazu gelernt. Es war eine tolle Erfahrung und ich könnte mir vorstellen dort nochmal ein Praktikum zu machen oder vielleicht sogar in dem Bereich zu arbeiten. Dazu habe ich gemerkt, dass es in manchen Bereichen einen großen Unterschied macht, ob man im öffentlichen oder privaten Bereich arbeitet.

Prünster Lisa, 4A FM

 

Einblick in die Buchhaltung eines Altenheims: Mein Praktikum bei Spitalfond zur Hl. Dreifaltigkeit Seniorenwohnheim Annenberg Latsch

Während meines Praktikums in der Buchhaltung des Spitalfond zur Hl. Dreifaltigkeit Seniorenwohnheim Annenberg Latsch erlebte ich, wie spannend und wichtig die Verwaltung von Finanzen in einem Altenheim sein kann. Der Betrieb ist eine renommierte Einrichtung, die nicht nur für die Pflege und Betreuung der Bewohner, sondern auch für die  finanzielle Verwaltung bekannt ist.

Zu meinen Aufgaben gehörten das Prüfen und Buchen von Rechnungen, das Erfassen von Zahlungseingängen und -ausgängen sowie die Mitarbeit bei der Erstellung von Monatsabschlüssen. Besonders spannend war es, an der Erstellung des Budgets mitzuwirken und zu sehen, wie sorgfältig jeder Cent geplant und dokumentiert wird.

Das Praktikum hat mir gezeigt, wie vielfältig und verantwortungsvoll die Arbeit in der Buchhaltung sein kann. Ich habe gelernt, wie wichtig Genauigkeit und Sorgfalt sind und wie sehr diese Tätigkeiten zum reibungslosen Betrieb eines Altenheims beitragen. Ein besonderer Dank gilt meiner Betreuerin Unterholzner Barbara, die mich mit viel Geduld und Fachwissen durch die verschiedenen Aufgaben geführt hat. Insgesamt war das Praktikum eine wertvolle und lehrreiche Erfahrung, und ich könnte mir gut vorstellen, später in diesem Bereich zu arbeiten.

Theiner Lena, 4A FM

Interessante Einblicke in die Autobrenner

Meine Praktikumserfahrung fing am 03.06.2024 in der Autobrenner in Meran bei meiner Tutorin Tamara Schmider an, die mich in diesen 2 Wochen begleitete.

Zunächst wurde mir Vieles gezeigt, aber bald schon durfte ich eigenständig verschiedene Tätigkeiten verrichten: ich musste beispielsweise die verschiedenen Termine für “Collaudi”, Serviceleistungen und Reparaturen registrieren und war auch für das Inkasso der Dienstleistungen zuständig. Besonders gefallen hat mir der sogenannte Barverkauf, der zu tätigen war, nachdem ein Kunde im Magazin ein Produkt kaufte. Und sehr loben kann ich auch das angenehme Arbeitsklima, das im Betrieb herrschte.

Die Autobrenner Meran besteht aus insgesamt 4 Niederlassungen, die sich in Bozen, in Meran, in Brixen und in Bruneck befinden. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Bozen, wo auch meine Geschäftsführerin Luisa Barbolini meist arbeitet. In Meran sind zurzeit um die 30 Mitarbeiter im Magazin, im Verkauf und in der Serviceabteilung beschäftigt. Der wichtigste Bereich ist der Verkauf, wo VW-Neuwagen oder Gebrauchtwagen auch anderer Marken gehandelt werden.

Tomasini David, 4A FM

Spannende Erfahrungen bei Egger & Partner

Mein Praktikum in der Kanzlei Egger & Partner gab mir viele spannende Einblicke in die tägliche Arbeitswelt eines Anwalts. In den zwei Wochen habe ich vor allem viele praktische Erfahrungen gesammelt, ich konnte mein theoretisches Wissen anwenden und konnte damit verschiedene Aufgaben meistern. Z. B. durfte ich mithilfe eines Zivilgesetzbuch eine echte Klage schreiben und habe dabei sehr viel gelernt.

Eine besonders spannende Erfahrung war die Teilnahme an mehreren Zivil- und Strafverhandlungen. Ich begleitete die Anwälte zu verschiedenen Verhandlungen und konnte so die Gerichtsverfahren hautnah miterleben.

Insgesamt waren die zwei Wochen Praktikum eine sehr bereichernde Erfahrung. Die Aufgaben, die ich erledigen durfte, waren vielfältig und lehrreich. Ich bedanke mich herzlich bei Egger & Partner für die Möglichkeit, dass ich mein Praktikum dort absolvieren durfte und für die Unterstützung und die spannenden Erfahrungen, die ich dort sammeln konnte.

Emma Ungericht, 4A FM

Von der Nachbarschaft zur Arbeitswelt Meine Erfahrungen in der Gemeinde Meran

Mein zweiwöchiges Praktikum in der Gemeinde Meran war eine faszinierende Erfahrung. Schon als Kind hat mich dieses mächtige Gebäude beeindruckt, und ich war immer neugierig, was sich darin abspielte. Besonders spannend war es für mich, da ich mein ganzes bisheriges Leben nur ein paar Schritte von der Gemeinde entfernt gewohnt habe und oft die vielen Menschen beobachtet habe, die in das Gebäude gingen. Die Präsenz der Polizei im Gebäude hat meine Neugier noch verstärkt und ich habe mich immer wieder gefragt, was sich dort wohl abspielt.

Während meines Praktikums war ich in der 5. Sektion im Bereich Bildung, Kultur und Sozialwesen, insbesondere im Amt für Bildung und Schulen-Jugend tätig. Mein Einsatzort war das Jugendbüro, wo ich gemeinsam mit meiner Tutorin arbeitete. Es war großartig zu sehen, wie mir meine Kenntnisse aus der Schule, wie die Arbeit mit Excel und Word, zugutekamen. Ich konnte sogar eine Statistik für die Sommeraktivitäten der Gemeinde erstellen und musste auch meine BWL-Kenntnisse einsetzen, als ich Einnahmen und Ausgaben in einer Exceltabelle registrierte. Auch mein erworbenes Wissen aus der Übungsfirma konnte ich einbringen, als ich Rechnungen den entsprechenden Lieferscheinen zuordnete.

Besonders toll fand ich die Möglichkeit, selbstständig zu arbeiten. Sobald ich eine Aufgabe erledigt hatte, erhielt ich direkt eine neue, und das gab mir ein Gefühl von Verantwortung und Autonomie. Was mir besonders gefallen hat, war das Vertrauen meiner Kollegen in meine Fähigkeiten. Sie konnten sich darauf verlassen, dass ich die Arbeit erledigen konnte und überließen mir daher auch einige Aufgaben, für die sie selbst keine Zeit fanden. Diese Anerkennung und das Vertrauen waren für mich fundamental und haben mich zusätzlich motiviert.

Mein Praktikum in der Gemeinde Meran war nicht nur lehrreich, sondern auch inspirierend. Ich habe Einblicke in die Arbeitswelt bekommen und wertvolle Erfahrungen gesammelt, die mich in meiner zukünftigen Laufbahn begleiten werden. Ein herzliches Dankeschön geht an meine Betreuerin für ihre Unterstützung und die Möglichkeit, in diesem spannenden Umfeld zu arbeiten. Ich bin der Gemeinde sehr dankbar, dass ich mein Praktikum hier absolvieren durfte.

Sania Razzak, 4A FM

Abschlussfeier

Am Freitag fand zunächst eine Abschlussfeier mit unseren Schüler*innen statt. Die Schüler*innen waren gefordert mit einem Kahoot zu beweisen wie gut sie unsere Schule kennen. Anschließend wurden im Rahmen der Abschlussveranstaltung ein*e Schüler*in pro Klasse für besondere Leistungen prämiert.

Anschließend hat das Kollegium sich von Andreas Pfitscher und Renate Wutte verabschiedet, welche ab September ihren Ruhestand genießen dürfen.

Auch von Direktor Piero Di Benedetto musste sich das Kollegium schweren Herzens verabschieden, er wird im nächsten Schuljahr als Inspektor im Schulamt wirken.

Die WFO wünscht allen einen schönen Sommer und den Maturant*innen alles Gute für die Abschlussprüfung.

Einblicke in die Praxis der Klasse 4AFM

Von der Theorie in die Praxis: Mein Praktikum bei MyMedia

Das aufregendste Erlebnis meines Praktikums bei MyMedia in Naturns war die Verantwortung, eigenständig die Instagram-Accounts verschiedener Unternehmen zu betreuen. Von Anfang an konnte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen, indem ich Instagram Reels, Stories und Posts für diverse Hotels und Unternehmen gestaltete. Ein unvergesslicher Moment war das Fotoshooting im Hotel Viertler in Hafling, bei dem ich aktiv mitwirken durfte und wertvolle praktische Erfahrungen sammelte.

MyMedia ist eine Marketingagentur, die sich auf digitale Vermarktung spezialisiert hat. Während meines Praktikums erhielt ich umfassende Einblicke in verschiedene Geschäftsbereiche, von der Content-Erstellung bis hin zur Kundenkommunikation. Zu meinen Aufgaben gehörte es, Social-Media-Strategien zu entwickeln, umzusetzen und bestehende Kampagnen zu analysieren und zu optimieren.

Besonders gefallen hat mir die kreative Arbeit und die Möglichkeit, meine Ideen direkt in die Praxis umzusetzen. Ich habe viel über die Bedeutung von Social Media im Marketing gelernt und wertvolle Erfahrungen im Umgang mit Kunden gesammelt. Die Zeit bei MyMedia hat mir geholfen, meine Interessen und Möglichkeiten im Bereich Marketing besser zu verstehen.

Ich bedanke mich herzlich bei meinem Betreuerteam für die großartige Unterstützung und die lehrreichen Einblicke. Das Praktikum war für mich eine wertvolle und spannende Erfahrung, die ich jederzeit wiederholen würde.

Pamer Maximilian, 4A FM

 

Zwischen Bürgeranliegen und Verwaltungsaufgaben: Mein vielseitiges Praktikum in der Gemeinde

Mein Praktikum in der Gemeinde war eine äußerst lehrreiche Erfahrung, die mir einen vielseitigen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Verwaltung ermöglicht hat. Besonders fasziniert hat mich die Möglichkeit, aktiv an Projekten mitzuarbeiten und meine organisatorischen Fähigkeiten zu verbessern.

In der Gemeindeverwaltung konnte ich einen Einblick in die verschiedenen Bereiche wie das Einwohnermeldeamt, das Bauamt, das Wahlamt usw. gewinnen. Mein Praktikum im Wahlamt während der EU-Wahlen bot mir eine äußerst spannende Erfahrung, bei der ich den gesamten Prozess der Wahlvorbereitung und -durchführung aus nächster Nähe miterleben durfte.

Zu meinen Aufgaben gehörte auch die Bearbeitung von Amtsangelegenheiten und die Unterstützung bei Bürgerdialogen. Dabei konnte ich mein Kommunikationsgeschick und meine Fähigkeit, auf die Bedürfnisse der Bürger einzugehen, weiterentwickeln.

Ich bin dankbar für die großartige Betreuung durch meine Ansprechpartner/innen, die mich geduldig in die Arbeitsabläufe eingeführt haben und mir wertvolle Einblicke in die kommunale Verwaltung vermittelt haben.

Durch mein Praktikum habe ich festgestellt, dass meine Talente eher im direkten Bürgerkontakt liegen. Diese Erkenntnis hat mir wichtige Impulse für meine berufliche Zukunft gegeben, und ich freue mich darauf, weitere Erfahrungen in diesem und auch in vielen andere Bereichen zu sammeln und mich weiterzuentwickeln.

Kneissl Sally, 4AFM

Meine Einblicke in die Arbeitswelt bei Eurodata

Während meines Praktikums bei der Kanzlei Eurodata habe ich einen umfassenden Einblick in die täglichen Arbeitsabläufe und die Erstellung der Steuererklärungen eines Steuerberaters erhalten.

Meine Tutorin Laura Mairhofer zeigte mir das Buchhaltungsprogramm der Kanzlei und somit durfte ich schon gleich Rechnungen der Freiberufler und der verschiedenen Unternehmen mit doppelter oder einfacher Buchhaltung verbuchen. Ich konnte somit meine Kenntnisse in diesem Bereich vertiefen. Weiters durfte ich auch die Kontoauszüge verschiedener Kunden verbuchen und habe mich mit Abschreiberegistern auseinandergesetzt.

Insgesamt war mein Praktikum bei Eurodata für mich eine lehrreiche Erfahrung, die mir einen guten Einblick in das Berufsfeld eines Steuerberaters gegeben hat. Ich habe viele neue Kenntnisse erlangt und kann mir gut vorstellen, in Zukunft in diesem Bereich zu arbeiten.

Silke Kienzl, 4A FM

Run! Against war in the world.

Wir leisten unseren Beitrag, wenn es um eine wohltätige Initiative geht!

Mehrere tüchtige Läufer*innen aus den Klassen 2B und 2A WS haben gestern am Sponsorenlauf „Run! Against the War“ teilgenommen. Bravo! Danke an Rg-Tfo Meran  für die tolle Initiative!

Auf Instagram und auf Facebook könnt ihr einige Highlights finden!