Wirtschaftsinformatik

In der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik werden Strategien und Software zur Lösung von informationstechnischen Problemen entwickelt. Spezielles Augenmerk wird auf moderne Lösungsansätze für Wirtschaftsprozesse gelegt.

Die Absolvent/innen der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik sind in der Lage Problemstellungen zu analysieren, zu modellieren und zu implementieren. Diese Techniken werden in zeitgemäßen Konzepten umgesetzt.

Die Klassen der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik werden als sog. Laptopklassen geführt, d.h. jede Schülerin und jeder Schüler mimmt einen eigenen Laptop mit und kann diesen im Unterricht nutzen. Der Internetzugang wird von der Schule über WLAN oder LAN bereitgestellt. Auf diese Weise wird auch die Medienkompetenz gestärkt, da jeder selbst für die Aktualisierung und Wartung seines Arbeitsgerätes zuständig ist.

Beim Offenen Labor am Mittwoch haben die Schüler die Möglichkeit evtl. Hard- oder auch Sofwareprobleme gemeinsam mit einer Informatiklehrperson zu analysieren und zu beheben.

Alltag eines Wirtschaftsinformatikers

IT Events in der Aula

Unterricht in Smartklassen

Offenes Labor

Zusätzliche Unterstützung

Stundentafel – Wirtschaftsinformatik

Unterrichtsfach 3. Klasse 4. Klasse 5. Klasse
Religion 1 1 1
Deutsch 3 3 3
Italienisch 3 3 3
Englisch 3 3 3
Geschichte 2 2 2
Mathematik 4 4 5
Bewegung und Sport 2 2 2
Rechtskunde 3 2 2
Volkswirtschaftslehre 2 2 2
Informatik 5 5 5
Betriebswirtschaftslehre 7 8 7
Fächerübergreifendes Angebot 1 1 1
Summe der Wochenstunden 36 36 36
Wahlfach 1 1 1

Unsere Projekte

Lego Mindstorms Roboter werden eingesetzt, um den Einstieg in das Programmieren zu erleichtern und um wichtige Konzepte der Softwareentwicklung spielerisch und intuitiv vermitteln zu können. Hierbei können die Roboter entweder mit der bereitgestellten Lego Mindstorm Software oder mit der Programmiersprache Java programmiert werden. Auch eine Ansteuerung mittels Smartphone APP ist hierbei möglich. Zusätzlich können mit diesen Hilfsmitteln auch das algorithmische Denken, welches z.B. bei Sortieralorithmen hilfreich ist, unterstützt werden.

Lego Mindstorms

Sortieralgorithmen

Arduino

Arduino ist eine Platine mit Mikrocontroller, d.h. eine Art Mini-PC, mit welchem es möglich ist verschiedene Sensoren anzusteuern und auszuwerten. Beispielsweise können Lichtsensoren, Ultraschallsensoren für evtl. Abstandsmessung, Temperatursensoren, Stickstoffsensoren, usw. angeschlossen werden und mittels eines Programmes in der Programmiersprache C ausgelesen und verarbeitet werden.

Webentwicklung

Im Bereich der Webentwicklung werden alle Kompetenzen zur Erstellung einer professionellen Webseite vermittelt. Hierbei wird der Einstieg mit HTML, CSS und Javascript gemacht. In einem zweiten Schritt wird das Programmieren von dynamischen Webseiten z.B. mit PHP vertieft. Auch das Erstellen, Anpassen und Warten von Webseiten mit Hilfe eines CMS Systems, wie z.B. WordPress, ist ein wichtiger Teil der Ausbildung.

Spiele

Das eigene Entwickeln von Computerspielen ist für viele Schüler sehr motiviert und fördert das logische Denken und stärkt das Interesse am Fach Informatik. Zur Erstellung von solchen Spielen werden die Entwicklungsumgebungen Unity mit der Programmiersprache C# oder auch Processing mit der Programmiersprache Java verwendet.

Appentwicklung

Apps nehmen immer mehr einen großen Stellenwert in der Softwareentwicklung ein und können rasch von vielen Benutzern verwendet werden. Zur Erstellung von Androidapps verwenden wir die Entwicklungsumgebung Androidstudio. Für Spiele Apps kann wiederum die Entwicklungsumgebung Unity verwendet werden.

Partner

Mehr Informatiker braucht das Land!

Das Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Schule spielt für die Fachrichtung Wirtschaftsinformatik eine primäre Rolle. Aus diesem Grund wurde die Veranstaltungsserie „Wirtschaft trifft Schule – IT-Berufe in Südtirol“ in das Leben gerufen. In den nachstehenden Bildern werden kurz die Referenten dieses Events aufgelistet.