Ausstellung “Hello Yellow” bis 25.02.2021 an der Schule – mit Quiz + Gewinnspiel

Hello Yellow

Hallo, du gelbe Süße!

Wie schön, dich endlich näher kennenzulernen! Jeden Schultag marschieren wir an dir vorbei, exotische Schönheit unseres Gartens – und doch wissen wir so wenig von dir … 

Dabei schenkst du uns das weltweit beliebteste Obst, das auch bei uns in Südtirol nur noch von König Apfel übertroffen wird!

Kein Wunder: Deine goldenen „Finger“ (arabisch= „banan“) schmecken nicht nur super, sie sind durch ihren reichen Kalorien-, Vitamin- und Mineraliengehalt auch sehr gesund – in deinen Heimatländern bist du sogar ein richtiger Ernährungshit (als Kochbanane, 4/5 der Bananen-Weltproduktion).

Überhaupt scheint es kein anderes Lebensmittel der Welt geschafft zu haben, Wirtschaft und Politik so stark zu prägen wie du… Respekt und Hut ab vor dir! (Dein Platz im Garten einer Wirtschaftsschule ist wirklich passend)

Aber gerade weil du so sagenhaft beliebt bist, gibt es bei deiner Produktion und Vermarktung einige Praktiken, die alles andere als nachhaltig und ethisch verantwortlich zu nennen sind…

Aber für diese „krummen Seiten“ kannst du ja rein gar nichts! Im Gegenteil: Du bist ja selber in vielerlei Hinsicht Opfer:  Wirst 100 Mal vergiftet, von der Staude bis zur Verpackung in die bekannten Bananenkartons  … dein wertvoller Früchtesegen wird fast zu 50%  vorzeitig  vernichtet –oft nur wegen Millimetern zu klein, zu gerade, zu krumm gewachsen – ganze Schiffsladungen deiner Früchte gelangen gar nicht in den Verkauf (wegen ungewollter „Schiffsreife“ beim Transport) und weitere ca. 30 % finden in Supermärkten und Haushalten ein sinnloses Ende im Abfall – wie entwürdigend für dich!

Und was für tiefes Unrecht und immenses Leid musst du in deinen Heimatländern für dein süßes Geschenk an die Menschheit miterleben!

Wenn in deinem Namen für Großplantagen Regenwälder abgeholzt werden, Böden, Grundwasser und Menschen mit Pestiziden verseucht werden … wenn du täglich aus der Nähe mitansehen musst, wie Arbeiter und Arbeiterinnen und  auch Kinder in Plantagenfeldern und Verpackungsstationen gleich mitvergiftet und bis aufs Blut geschunden und ausgebeutet werden … wenn du hilflos mitansehen musst, wie drei große Weltkonzerne (Chiquita, Dole, Del Monte) Riesengeschäfte mit dir machen, während Land und Leute deiner Heimatländer nur einen Zwergen-Gewinn einstreichen… was fühlst du da wohl, du edle Gute?  

Und wozu das alles? Nur damit die ganze Welt – auch Schülerinnen und Lehrpersonen der WFO bei der Pause oder zuhause (z.B. jetzt im Fernunterricht) – erbärmlich kostengünstig in eine deiner goldgelben Früchte beißen können?? 

Aber deine WFO möchte jetzt etwas für dich tun, wir wollen dir eine Stimme geben!

In der Ausstellung „Hello Yellow“ der OEW (bis zum 25. Februar 2021 an unserer Schule) und in einer wunderschön gestalteten Informationsbroschüre (+Quiz in unserer Mediathek) kannst du dir alles von der Seele reden und uns allerhand Erstaunliches über dich erzählen:

Angefangen bei der botanischen Wunderpflanze Banane, deinem wertvollen Beitrag zu Gesundheit und Welternährung bis hin zu der Frage, warum eine ferngereiste Banane billiger ist als ein Südtiroler Apfel – und mit welchen massiven ökologischen und sozialen Schäden das „erkauft“ wird.

Und natürlich, last but not least: Welche Möglichkeit wir haben, deine süßen Früchte ohne bitteren Beigeschmack lustvoll zu genießen („faire“ Banane).

Denn wir mögen dich alle sehr und du verdienst es dir!

Deine WFO

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest