Tag gegen Gewalt an Frauen

Gewalt (3)

Am 20. November haben wir in unserer Aula Magna einen runden Tisch zum Tag gegen Gewalt an Frauen organisiert. In unserer Schulgemeinschaft sind 450 Schüler*innen, davon ca. 70% männliche Jugendliche. Die Sensibilisierung zu diesem Thema sehen wir als wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Als Gesprächsteilnehmer*innen waren Sigrid Pisanu (Frauenhaus Meran), Alexandra Kienzl (Kolumnistin), Alessia Brunetti (Amt für Soziale Inklusion), Guido Osthoff (Männerberatung), Univ.-Prof. Dr. Andreas Conca (Psychiater, Direktor des psychiatrischen Dienstes und Koordinator des landesweiten Dienstes für Kinder- u. Jugendpsychiatrie u.- Psychotherapie im Gesundheitsbezirk Bozen), Piero Di Benedetto (Schulführungskraft und Jurist) eingeladen.

Dank der Expert*innen konnten wir eine lebhafte und fruchtbare Diskussion zum Thema führen, welche auf Wunsch der Moderator*innen und Organisator*innen Giulia Cecchettin gewidmet war.

Die Diskussion wird von weiteren Aktivitäten begleitet: eine Social-Media-Kampagne mit den Spielern des FC Südtirol, welche sich gegen die Gewalt an Frauen aussprechen, eine Infotafel und ein roter Sessel, um der Opfer sexueller Gewalt zu gedenken und der Aushang von Flyer mit den Notfallnummern in allen Klassen, damit Betroffene Hilfe finden können.

Am 25. November, dem Tag gegen Gewalt an Frauen, waren bunte Stöckelschuhe im Schulhaus mit dreisprachigen Informationstexten aufgestellt. Sie sollen an die Femizide erinnern und als Mahnung dienen. Die Stöckelschuhe sind wie ihre Opfer bunt, denn Gewalt hat leider viele Gesichter.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest