Jobshadowing in Odense, Dänemark

Im November 2023 erhielten Prof. Elisabeth Pallozzi und Prof. Judith Leiter durch das von der Bildungsdirektion Südtirol organisierte Erasmus+ Projekt „ELLEu“, welche finanzielle Fördermittel von der Europäischen Union erhält, die Möglichkeit, sich unter vielen Bewerbern hervorzutun und ein Jobshadowing in Odense, einer Großstadt auf der dänischen Insel Fünen zu absolvieren.

Die beiden Lehrerinnen erhielten in den vier Tagen vor Ort einen intensiven Einblick in das dänische Schulsystem. Frau Prof. Lisbeth Junker Mathiassen, Englischlehrerin und für die Zeit des Aufenthaltes auch Tutorin, zeigte den beiden Lehrerinnen alle drei Bereiche der „Tietgen“-Schule in Odense: die Berufsschule im Bereich Handel, das Wirtschaftsgymnasium und das Kompetenzzentrum, welches Kurse vor allem für Erwachsene anbietet.

Prof. Leiter und Prof. Pallozzi durften in Form von Hospitationen am Unterricht teilnehmen, die Lehrpersonen beobachten, neue Methoden kennenlernen und sich auch mit Schüler*innen austauschen. Diese zeigten sich vor allem am italienischen Schulsystem interessiert; es wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie die jeweiligen Vor- und Nachteile besprochen. Ebenso brachten Gespräche mit Lehrpersonen und den beiden Direktoren sowie dem Abteilungsleiter für internationale Austausche und Erasmus+ Aufschluss über vergangene Projekte und Absichten für die Zukunft bezüglich Erasmus+ Projekte und Mobilitäten. Auch einer gemeinsamen Zusammenarbeit mit Schüler*innen in Form einer Gruppenmobilität schienen die dänischen Freunde nicht abgeneigt zu sein. Ein dänischer Lehrer jedenfalls war so begeistert von unserer Schule, dass er im Frühjahr zu uns nach Meran kommen wird. Wir freuen uns schon darauf!

Interesting about more ERASMUS?