WFO "Franz Kafka"

Landesmeisterschaften Fussball

Bewertung:  / 1

Wie im letzten Jahr konnte unsere Schulmannschaft bei den Landesmeisterschaften Fussball Knaben Junioren wieder den Vizelandesmeistertitel holen.

Erst im Finalspiel gegen die starken Spieler der WFO Brixen kam die Niederlage, die dann entscheidend für den Ausgang der Meisterschaft war.

Wir gratullieren!

Fantasten in Hochform

Bewertung:  / 0

Fantasten in Hochform

Fantasy-Literatur vom Feinsten gab es am Dienstag, den 21. Oktober 2014, anlässlich des „Tages der Bibliotheken“ in der Wfo-Schulbibliothek. Lena, Jessica und Max, drei begeisterte Fantasy-Literatur-Leser aus der 4CP, und die Schulbibliothekarin Monika haben anderen interessierten Schülerinnen und Schülern in zwei Schulstunden Fantasy-Literatur präsentiert. Circa 70 Schüler haben teilgenommen. Die vorgestellten Bücher können alle in der Schulbibliothek ausgeliehen werden.

Weiterlesen: Fantasten in Hochform

La storia fotografica dei Gulag

Bewertung:  / 0

Insegnanti della L2 con lo storico Costantino Di SanteIl giorno 16 ottobre presso la nostra scuola si è tenuta la lezione dello storico Costantino Di Sante (direttore dell’Istituto storico di Pesaro) sulla storia dei “Gulag”. Attraverso le immagini del fotografo polacco Tomasz Kizny, lo storico ha raccontato agli studenti delle classi quinte l’inizio e la fine dell’universo concentrazionario sovietico. Gli studenti con i loro insegnanti hanno ascoltato e visto le foto impressionanti dei Gulag che scorrevano sullo schermo dell’aula magna e hanno sentito menzionare due grandi scrittori, ex prigionieri, Solženicyn e Šalamov, che rappresentano l’unico contributo letterario sui Gulag presente nella pubblicistica italiana. Inoltre l’incontro è stato introduttivo alla mostra “Gulag [tomasz kizny] 95 fotografie d’autore” a Bolzano presso il Liceo “Carducci” fino all’8 novembre e che le nostre classi hanno in previsione di visitare la mostra il 6 novembre.

La partecipazione della nostra scuola si inserisce in un progetto europeo “Amnesia Gulag in Europe” che consiste in un “Concorso di idee” in cui gli studenti devono produrre una applicazione software che abbia come oggetto la mostra sui Gulag.

Die letzte Sekunde meines Lebens

Bewertung:  / 1

Im Rahmen der Mobilitätsbildung hat die dafür zuständige Arbeitsgruppe den Polizeibeamten Jürgen Hildenbeutel eingeladen. Er erklärte zunächst wie man den Alkoholgehalt im Körper ausrechnen kann und zeigte dann welche verheerenden Folgen Alkohol und Drogen am Steuer haben. Er schaffte es tiefe Eindrücke bei den Schülern und Lehrern zu hinterlassen und so bleibt zu hoffen, dass die guten Vorsätze mit denen das Publikum den Saal verlassen hat, dann auch in die Tat umgesetzt werden.

Aktuelle Seite: Home