Der Tischlermeister Martin Lutz in der 1A am Entrepreneurshipday

Martin Lutz leitet einen Tischlerbetrieb mit acht Mitarbeitern in der dritten Generation in Tisens. Hauptsächlich werden Zäune, Balkone und Möbel hergestellt vorwiegend für den Alpenraum, aber auch bis ins Ausland, u.a. in die USA oder Frankreich. Herr Lutz erklärte uns, was für ihn als Unternehmer wichtig war und ist: die Ausbildung (Berufsschule und Lehre), Teamarbeit im Betrieb, v.a. aber die Zufriedenheit der Kunden. Mundpropaganda sei nach wie vor die beste Werbung! Der Slogan der Firma ist: Alles aus einer Hand für ihr Wohlbefinden!

Er ging auf unsere Fragen ein, die die Kosten von Möbeln betrafen, die Rohstoffquellen und den Verdienst usw.

Wichtig sei seinem Betrieb, dass es allen im Dorf gut gehe, daher sponsere sein Betrieb z.T. auch Aktivitäten von Vereinen und helfe auch Menschen im Dorf, wenn die in eine Notlage kommen.

Zum Unternehmen gehört auch ein Malerbetrieb, den hauptsächlich sein Bruder leitet, und ein Schlüsseldienst rund um die Uhr.

Rundschreiben, Nachrichten, ähnliche Veranstaltungen