Herr Florian von huamet zu Gast in der 1D am Entrepreneurship-Day

Huamet

Schüler*innen treten in Kontakt mit Südtiroler Unternehmer*innen.

Am 04.05.2021 kam Herr Florian in unsere Klasse 1D und stellte  sein Unternehmen „huamet“ (Heimat) am Entrepreneurship-Day vor. Er ist zusammen mit zwei Freunden Geschäftsführer des Unternehmens. Dieses Unternehmen mit Sitz in Ulten stellt aus Holz Schmuck, Wand- und Armbanduhren sowie verschiedene, kleinere Sachen aus Holz her, wie z.B. einen Würfel aus Holz mit einem NFC-Chip, der z.B. die Speisekarte eines Restaurants anzeigt, wenn man ihn scannt. Alle Produkte werden mit einem Laser bearbeitet, der Texte usw. in das Holz eingraviert.

Das Unternehmen liefert inzwischen auch ins Ausland, vor allem in den deutschen Raum, aber auch weltweit. Auch im Onlinehandel (Amazon, eigener Onlineshop) ist huamet präsent und konnte so die Corona-Pandemie relativ gut überstehen.

Am meisten hat uns überrascht, dass die Idee und das Unternehmen bei einer Schnapsrunde  der drei Freunde entstanden sind. Beeindruckend ist, dass sie das Risiko eingegangen sind, das Startkapital zu sammeln und es in die erste, kleine Lasermaschine zu investieren.  

Florian hat uns Tipps zur Gründung eines Unternehmens gegeben und uns auf verschiedene Hindernisse und Schwierigkeiten aufmerksam gemacht.  Seine Aussage, dass man sich auch mal etwas trauen muss, ohne zu wissen, ob es funktionieren wird, war sehr beeindruckend. Einer der besten Ratschläge war, dass man sich immer für einen Beruf entscheiden sollte, den man auch gerne macht, auch wenn er nicht einfach ist, um die Zeit, die wir arbeiten, auch glücklich zu verbringen. Auch hat uns gefreut, dass sich huamet besonders auf Nachhaltigkeit und Qualität konzentriert.    

Alex Pöder, Elisabeth Margesin, Eva Lochmann, 1D

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest