Evaluation

Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung

 

Kontinuierliche und systematische Evaluation ist eine Verpflichtung der autonomen Schule und uns auch ein sehr wichtiges Anliegen. Evaluation dient der Qualitätssicherung und damit der Schulentwicklung.

Die Evaluationsstelle des Landes führt die externe Evaluation der Schulen zur Erhebung der Qualität und des Bildungsangebots durch. Dies erfolgt im Sinne der partizipativen Evaluation in enger Verzahnung mit der internen Evaluation der Schule. Interne und externe Evaluation orientiern sich dabei am gemeinsamen Qualitätsrahmen für die „Deutsche Schule in Südtirol“.

Evaluation ermöglicht:

eine bessere Zielerreichung durch Überprüfung der Wirksamkeit der gesetzten Maßnahmen

eine Verbesserung der Arbeits- und Organisationsstruktur

gesicherte Grundlagen für Arbeitsplanung und für Entscheidungen

rechtzeitiges Erkennen des Handlungsbedarfs

eine Bestätigung für die bewährte und erfolgreiche Praxis

erhöhte Transparenz

Die interne Evaluation an unserer Schule wird von einer eigenen Arbeitsgruppe durchgeführt, sie wir von der Koordinatorin Prof. Karin Mazzari geleitet. Die Arbeitsgruppe arbeitet eng mit den Arbeitsgruppen Schulentwicklung/ Dreijahresplan, Unterrichtsentwicklung/ Personalentwicklung zusammen.